Mengwi

Tempel von Mengwi, Bali

Der kleine Ort Mengwi ist vor allem wegen der riesigen Tempelanlage auf einer Flussinsel berühmt

Das Dorf Mengwi ist eher unscheinbar und findet sich auf kaum einer Landkarte. Dabei war der Ort lange Zeit der Hauptsitz eines wichtigen Königreichs auf Bali und Java. Die Gassen der Stadt sind beschaulich und eignen sich für einen erholsamen Bummel, schon ein paar Schritte außerhalb des Dorfes befinden sich nur noch Reisfelder und einige kleinere Tempel. Die eigentliche Attraktion des Dorfes ist die Tempelanlage Pura Taman Ayun, was übersetzt in etwa „riesiger Garten“ oder „schwimmender Blumengarten“ bedeutet. Gegründet wurde die Anlage im 17. oder 18. Jahrhundert, von Raja Gusti Agung Anom, komplett restauriert wurde sie 1937. Mittlerweile wurde sie von der UNESCO als Weltkulturerbe vorgeschlagen, ist sie doch eine der wichtigsten Tempelanlagen Balis.

Der eigentliche Tempel im inneren der Anlage ist von einem Wassergraben mit wunderschönen Seerosen umgeben und symbolisiert die Welt des Hinduismus die grundsätzlich von Meer umgeben ist. Die Türme der Schreine stehen für die Berge, traditionell die Behausungen der Götter. Die Ahnenschreine der der Herrscherfamilie von Mengwi befinden sich hier neben Schreinen die bestimmten Göttern geweiht sind. Besichtigt kann der Tempel werden, das Tempelinnere dürfen allerdings nur Hindus betreten, aber man hat von Außen einen guten Einblick. Für Fotografen ohne Stativ hat die Begrenzungsmauer auch eine ganz praktische Funktion, man kann sich bequem darauf lehnen und hat den ganzen Tempel im Blick.

[map lon=“115.170193″ lat=“-8.542332″ zoom=“12″ resize=“false“]
[marker lon=“115.170193″ lat=“-8.542332″ titel=“Mengwi“ typ=“marker“ text=“Das Dorf Mengwi ist eher unscheinbar und findet sich auf kaum einer Landkarte. Dabei …“ bild=“6503″
bildtitle=“Das Dorf Mengwi ist eher unscheinbar und findet sich auf kaum einer Landkarte. Dabei“ bildalt=“Mengwi“]
[/map]
[info align=“right“]

Anreise nach Mengwi:

Mengwi liegt einige Kilometer westlich der Künstlerstadt Ubud, ist aber recht kompliziert zu erreichen denn es führt keine direkte Straße dort hin. Einfacher ist es von der Hauptstadt Balis Denpasar, denn von dort nimmt man einfach die Straße nach Singaraja und die führt direkt an Mengwi vorbei. Die Beschilderung lautet meist auf den Tempel Pura Taman Ayun.

Koordinaten: Süd 8°32’48.27 Ost 115°09’57.98

[/info]

Aktivitäten

Die Hauptattraktion des Ortes Mengwi ist der Tempel Pura Taman Ayun. Dessen Inneres darf zwar nur von gläubigen Hindus betreten werden, die Anlage an sich kann aber besichtigt werden und ist das auch wert. Zumal das Tempelinnere von außen problemlos einsehbar ist.

Ganz in der Nähe liegt einer der Affenwälder Balis, der Affenwald von Sangeh mit seinen 200 teils recht frechen Affen. Ansonsten ist die Landschaft atemberaubend und es werden vor Ort verschiedene Touren angeboten.

Zurück zur Übersicht Zentralbali
[hr]

Hotels in Mengwi

[info align=“left“]Your Hotel here:

Your Hotel here? Talk to us: Kontakt

[/info]