Nusa Penida – Malibu Point

Mola Mola im Freiwasser vor Indonesien

Der Mola Mola oder Mondfisch gehört zu den imposantesten Erscheinungen vor Indonesien. © MOHAMED TAZI CHERTI/ Shutterstock

Malibu Point ist einer der Tauchspots an der Ostseite der Nusa Penida, in der Nähe des Dorfes Suana und bekannt für die vielen Haie die sich hier beobachten lassen. Die Nusa Penida ist eine der kleinen Nachbarinseln Balis im Südosten der Hauptinsel. Sie ist mit ihren 203 Quadratkilometern Fläche die größte des Inseltrios Nusa Lembongan, Nusa Ceningan und Nusa Penida.

Die Nusa Penida ist noch sehr ursprünglich, denn sie ist fast unbebaut, es gibt kaum Tourismus und keine großen Hotels und Resorts. Lediglich 7000 Menschen leben hier, die Landschaft ist allgemein recht trocken. Ausgebaute Straßen gibt es nicht, auch die Gegenstände des täglichen Bedarfs sollte man mitführen. Zu erreichen ist die Nusa Penida von Bali aus mit dem Boot, von Padang Bai oder Sanur oder Nusa Dua aus sind es etwa 25 bis 35 Minuten Fahrt. Moderne Tauchboote werden auf Bali angeboten, aber auch Fähren und Ausflugsboote steuern die Insel an.

[map lon=“115.522095″ lat=“-8.722061″ zoom=“11″ files=“tauchen-penida-ceningan-pm.csv“ resize=“false“][/map]
Der Malibu Point besteht unter Wasser aus einem sehr steilen Riffhang, an dem man bis auf 40 Meter hinab tauchen kann und der in sandigem Grund ausläuft. Es finden sich riesige Korallenblöcke, dicht bewachsen mit Hart- und Weichkorallen. Berühmt ist Malibu Point aber vor allem wegen der vielen Haie dis man hier fast immer antrifft. Aber auch riesige Mantarochen, Einfarben-Thunfische, Stachelmakrelen und von August bis Ende Oktober auch Mondfische (Mola Mola) sind hier nicht selten. Die sind sogar für das Bali Tauchen außergewöhnlich. Die Sichtweite liegt hier um die 30 Meter, während der Regenzeit wird sie sogar noch besser. Die Wassertemperatur bewegt sich meist zwischen 20 und 24 °C, es kann aber auch mal kälter werden. Die Strömung ist recht stark, man sollte schon etwas Taucherfahrung mitbringen, möchte man am Malibu Point sicher tauchen.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Tauchen rund um die Inseln
Alle Tauchplätze Balis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Denn passt man nicht auf, wird man schnell von der Inselspitze ins offene Meer hinaus gezogen. Viele Tauchschulen steuern den Platz nicht an, zum einen wegen der Gefahren und zum anderen wegen des hohen Benzinverbrauchs, da man erst komplett um die Nusa Penida herumfahren muss.