Gili Biaha – Shark Cave

Weißspitzen-Riffhai, Triaenodon Obesus vor der Küste Indonesiens

Ein Weißspitzen-Riffhai, einer der häufigsten Haie in den Korallenriffen des Indopazifik. Foto: Tammy616 – istockphoto.com

Die Shark Cave, zu Deutsch Haihöhle ist einer der beiden Tauchspots an der Insel Gili Biaha (auch Gili Likman). Diese liegt vor der Ostküste Balis in der Amuk Bay, ein paar Kilometer nordöstlich der Orte Padang Bai und Candi Dasa. Von Padang Bai aus sind es 20 bis 30 Minuten Anfahrt mit dem Boot bis man die Gili Biaha erreicht. Es handelt sich um eine kleine Felseninsel, die sich direkt aus dem offenen Meer erhebt.

[angebote ids=“846,834,836,848″][hr]

Ihre Felsformation besitzt ein Blowhole, durch das Wasserfontänen hochschießen und die Insel mit etwas Fantasie wie ein Wal aussehen lassen. Aber die wahren Sehenswürdigkeiten liegen unter Wasser, im Inneren der sichelförmigen Bucht gibt es in etwa 7 bis 10 Metern Tiefe eine Höhle, die ein paar Tauchern Platz bietet. Sie ist etwa 4 bis 5 Meter hoch und man trifft fast immer einige (schlafende) Weißspitzenriffhaie an. Auch der Blick von der Höhle nach oben in das kristallklare und tiefblaue Wasser ist traumhaft.

[map lon=“115.562095″ lat=“-8.522061″ zoom=“13″ files=“tauchen-padang-bai-bc.csv“ resize=“false“][/map]
Ansonsten ist die ganze Insel von Riffen gesäumt, die dicht mit harten und weichen Korallen bzw. imposanten Schwämmen bewachsen sind und zahllosen Rifffischen und Kleinlebewesen eine Heimat bieten. Eine Menge Garnelen und Krabben tummeln sich hier, aber auch Muränen, Thunfische, Barrakudas, Schildkröten und Tintenfische sowie die typischen Rifffische Füsiliere, Schnapper, Makrelen und Fledermausfische. Die Riffwände beginnen in etwas 5 Metern Wassertiefe und fallen dann stufenweise bis in bodenlose Tiefen ab. Durch die vorhandene Strömung sind hier die Chancen auf Großfische sehr gut. Neben den genannten Weißspitzenriffhaien sind zwischen August und September auch Mondfische (Mola Mola) zu sehen. Viele Besucher tauchen auf Bali nur um einen von ihnen zu Gesicht zu bekommen. Die Sichtweite an der Shark Cave liegt zwischen 10 und 30 Metern und das Wasser ist von November bis Juli mit 28°C balitypisch warm. Von August bis Oktober kann es aber auch mal kälter werden, 21 °C sind dann keine Seltenheit. Die Strömungsverhältnisse sind hier sehr unbeständig, sowohl mit starken Abwärts- als auch Aufwärtsströmungen muss gerechnet werden.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Tauchen Padang Bai
Alle Tauchplätze Balis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Der Tauchplatz erfordert also eine gewisse Taucherfahrung und ist nicht für Tauchanfänger geeignet. An der Gili Biaha gibt es noch einen weiteren Tauchspot, den Biaha Slope. Zudem liegen nicht weit entfernt noch die beiden Inseln Gili Mimpang und Gili Tepekong mit Canyon und Lighthouse.