Top-Reiseangebote

Mobiles Internet auf Bali

Unterwegs ständig erreichbar zu sein ist für uns ja schon normal geworden, auch im Urlaub muss das Handy funktionieren, sonst fühlen wir uns irgendwie nackt. Aber nicht nur telefonieren möchten die meisten Reisenden sondern auch ins Internet gehen und sei es nur um auf Facebook nichts wichtiges zu verpassen.

Innerhalb Deutschlands ist das ja einfach, die meisten Mobilfunkanbieter haben jede Menge Angebote für mobiles Internet unterwegs und wer schlau ist wird die Angebote vorher vergleichen und das günstigste davon auswählen. Schwieriger wird es da natürlich, wenn die Flatrate oder zumindest die Internetverbindung auch im Ausland stabil laufen soll.

Das geht natürlich aber die Kosten sind oft horrend, man sollte sich vorher schon sehr genau informieren. Je weiter man sich von Deutschland wegbewegt, desto schwieriger und teurer wird es, auf Bali wird kaum eine Flatrate eines Deutschen Anbieters laufen, es muss also eine Alternative gefunden werden.

Die findet man am schnellsten direkt vor Ort, denn in den touristisch gut erschlossenen Orten im Süden Balis, wie Kuta, Sanur oder der Hauptstadt Denpasar gibt es genügend Handyshops die passende Angebote auch mit kurzen Laufzeiten oder als Prepaidlösungen bereit halten. Immerhin kommen jedes Jahr mehr als genug Touristen nach Bali, die Angebote sind also perfekt abgestimmt und die Verkäufer sprechen fließend Englisch, manchmal sogar Deutsch.

Es ist also gar kein Problem auch auf Bali den Internetzugang mit dem eigenen Handy zu sichern, all zu viel teurer als in Deutschland ist das unterm Strich auch nicht. An dieser Stelle konkrete Angebote zu nennen, würde übrigens kaum Sinn machen, denn wie in Deutschland ändern die sich auch in Indonesien laufend. Am besten informiert man sich direkt im Laden vor Ort, wobei sich ein vorheriger Preisvergleich mit der Konkurrenz auch im Urlaub lohnt.

Natürlich klappt das nur in den Touristenorten, denn ausserhalb bekommt man kaum passende Angebote und je weiter das Handy von den Ballungszentren entfernt benutzt wird, desto schlechter wird auch die Verbindung. Wobei Bali insgesamt schon eine sehr gute Netzabdeckung erreicht, aber speziell in den wenig erschlossenen Gebieten eben noch keine 100 Prozent.

Weitere Artikel aus der Kategorie Politik, Geld und Wirtschaft

Ölpreis-Entwicklung – Indonesien möchte Ölförderung nicht limitieren

Ölpreis-Entwicklung – Indonesien...

Öl ist ein Rohstoff, ohne den unsere Zivilisation stillstehen würde. Deshalb dreht sich täglich alles um das schwarze Gold, wie Öl noch genannt wird. Seit dem Preisverfall... mehr

Regenwaldabholzung: Weniger Luft, dafür mehr Palmöl

Regenwaldabholzung: Weniger Luft,...

Es steckt in Zahnpasta, in Shampoo und anderen Produkten: Palmöl. Dass ganze Wälder brennen, um das flüssige Elfenbein, wie Palmöl noch genannt wird, zu produzieren, ahnen... mehr

Zukunftsszenario Jakarta: Schwimmender Flughafen und Tiefseehafenparadies

Zukunftsszenario Jakarta:...

Visionsreich zeichnet der Gouverneur, Fauzi Bowo, ein traumhaftes Bildnis für den künftigen Fremdenverkehr und damit der Wirtschaft für das wunderschöne Urlaubs-Traumziel... mehr

Spektakuläres Urteil in Korruptionsprozess mit Ende April erwartet

Spektakuläres Urteil in...

Muhamed Nazaruddin brach während seiner abschließenden Stellungnahme bei seinem Korruptionsprozess in Tränen aus. Die Trennung von seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern... mehr