Malang Reef / Takat Malang / Talcat Malang – Gili Meno

Blaupunktrochen über Sandfläche vor Indonesien

Blaupunktrochen sind zwar nicht die größten Rochen, aber faszinierend gefärbt. © Stefend / Shutterstock


Das Malang Reef oder auch Takat Malang bzw. Talcat Malang, ist einer der Tauchplätze die sich rund um die kleine Insel Gili Meno gruppieren. Die zieht, zusammen mit ihren Schwestern Gili Trawangan und Gili Air, schon seit Jahrzehnten nicht nur Individualreisende und Familienurlauber an, sondern vor allem auch Taucher vom Einsteiger bis zum Profi.

[angebote ids=“7634,7659″][hr]

Das Malang Reef ist sicherlich einer der spektakulärsten Tauchplätze der Gilis. Es liegt nordöstlich der Gili Meno, der Einstieg erfolgt vom Boot aus. Die Anfahrt dauert um die 30 Minuten, die örtlichen Tauchschulen stellen dazu moderne Tauchboote zur Verfügung, aber auch die traditionellen Auslegerboote der Fischer, die bunt bemalten Jukungs.

[map lon=“116.072222″ lat=“-8.344389″ zoom=“13″ resize=“false“ files=“tauchspots-meno-mr.csv“][/map]
In etwa 10 Metern Tiefe findet sich zunächst ein Plateau das mit wunderschönen Korallen bewachsen ist. Die Chance Langusten beobachten zu können ist hier sehr groß. Von dort aus geht es auf die vollen 40 Meter Tiefe hinab, wo sich mehrere spektakuläre Canyons mit sandigem Grund befinden. Hier gibt es alles was das Taucherherz begehrt, Kenner behaupten, am Malang Reef die größten Barsche der Gilis gesichtet zu haben. Ansonsten tummeln sich um die großen Korallenblöcke Weiss- und Schwarzspitzenriffhaie, Leopardenhaie, Adlerrochen, Mantarochen, Blaupunktrochen, Feuerfische, Skorpionfische, Füsiliere, Bannerfische und ganze Schwärme weiterer großer und kleiner Rifffische. Alles vor dem Hintergrund riesiger Gorgonien, Anemonen, Tischkorallen und unzähliger weiterer harter und weicher Korallenarten. Das Riff ist in einem sehr guten Zustand und die Korallen sind ebenfalls überaus gesund, was rund um die Gilis nicht überall der Fall ist. Der Spot Malang Reef ist allerdings nur etwas für geübte Taucher, denn er liegt relativ weit von der Küste entfernt und die Strömung kann recht stark sein. Zudem geht es bis auf 40 Meter Wassertiefe hinunter, oft wird dazu Nitrox verwendet. Die Wassertemperatur ist dafür tropisch und die Sichtweite liegt zwischen 10 und 30 Metern.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Gili Meno
Alle Tauchplätze der Gilis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Wer möchte kann auf der Hin- oder Rückfahrt noch einen Abstecher zum Simons Reef machen, ebenfalls ein wunderschöner Tauchplatz der fast auf dem Weg liegt und an dem ebenfalls recht tief getaucht werden kann.