Kebun Batu / Rock Garden

Anchor Wreck / Anker Wrack

Meeresschildkröten werden in Indonesien gerne gejagt, stehen aber immer öfter unter Schutz. Artikelbild: © Rich Carey / Shutterstock

Kebun Batu oder auch Rock Garden genannt, ist ein Tauchplatz nahe des Fischerdorfes Pemuteran an Balis Nordwestküste. Der Tauchspot liegt nur etwa fünf Schnorchelminuten vom Strand entfernt, der Einstieg kann also direkt vom Ufer aus erfolgen. Alternativ werden auch Tauchgänge vom Boot aus angeboten, hierzu wird meist eines der traditionellen Fischerboote benutzt. Diese Jukung-Boote fallen vor allem wegen ihrer markanten Ausleger ins Auge. Strömung ist an Kebun Batu kaum zu erwarten, die Temperaturen sind balitypisch warm und die Sicht ist gut. Der Tauchspot ist somit auch für Anfänger gut geeignet.

Es findet sich hier ein großer Korallenblock, der mit einer Riffplatte auf nur drei bis vier Metern Tiefe beginnt und dann steil bis auf 18 Meter abfällt. Somit ist das Gebiet auch für Schnorchler interessant, denn man sieht von oben schon recht viel, man muss gar nicht zwingend tauchen. In Richtung Strand schließt sich ein kleinerer Korallenhügel an, darum herum liegen leicht abfallende Sandhänge. Der Block ist dicht mit harten und weichen Korallen bewachsen und bietet so zahllosen Rifffischen und Kleinlebewesen einen Lebensraum. Noch schöner ist dieses Tauchgebiet allerdings bei Nacht, weshalb viele Nachttauchgänge angeboten werden.

[map lon=“114.682095″ lat=“-8.139061″ zoom=“13″ resize=“false“ files=“tauchen-pemuteran-kb.csv“][/map]
Gleich um die Ecke liegt übrigens das weltberühmte Karang Lestari Projekt, hier werden einige von Menschenhand zerstörte Riffe wieder aufgebaut. Man verwendet dazu von Gleichstrom durchflossene Metallstrukturen, an denen sich die Mineralien des Wassers ablagern und so eine Art Beton bilden. Die darin eingebetteten Korallenblöcke wachsen fest und vermehren sich auf diese Art vier Mal so schnell wie auf natürlichem Wege. Siehe dazu: Biorock-Verfahren. Auch hier lässt es sich nicht nur wunderbar tauchen sondern auch entspannt schnorcheln. Ebenfalls in der Nähe befindet sich ein lokales Schutzprojekt für Meeresschildkröten. Diese gelten auf Bali als Delikatesse und werden auch zu rituellen Zwecken verspeist. Dadurch ist die Population schon seit langer Zeit stark gefährdet, aber es existieren bereits einige Zuchtprojekte um den Bestand zu retten.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Tauchplätze Pemuteran
Alle Tauchplätze Balis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Am Strand des Matahari Beach Resort & Spa sammelt man die von den Schildkröten abgelegten Eier und bringt sie in eine Aufzuchtstation. Hier können die Jungtiere ungestört schlüpfen und groß genug werden um später im Meer überleben zu können.