Bali-Straße / Selat Bali

Balistrasse, die Meerenge zwischen Bali und Java

Von Gilimanuk aus, dem Fährhafen mit Verbindung nach Java, überblickt man die ganze Bali Strasse bis nach Java hinüber

Die Balistraße oder auch Selat Bali genannt, ist die 2,5km breite Meerenge zwischen Bali und der Nachbarinsel Java. Während der großen Eiszeiten gab es einmal eine Landverbindung zwischen den beiden Inseln. Das erklärt die ähnliche Flora und Fauna beider Eilande. Heute verbindet ein reger Fährbetrieb von Gilimanuk aus die beiden Inseln miteinander. Transportiert wird hier so ziemlich alles was transportiert werden muss.

Vom Touristen über Motorräder bis hin zu Bussen und LKW. Gefahren wird rund um die Uhr im 20-30 Minutentakt nach Ketapang oder Banyuwangi, die Überfahrt dauert 30-60 Minuten, je nach Ziel. Auch wenn die Trennung Javas von Bali im Laufe der Erdgeschichte durchaus erklärbar ist, gibt es dennoch eine passende Legende dazu.

[map lon=“114.425000″ lat=“-8.100000″ zoom=“12″ resize=“false“]
[marker lon=“114.425000″ lat=“-8.100000″ titel=“Bali-Strasse“ typ=“marker“ text=“Die Bali-Strasse ist die 2,4 Kilometer breite Meerenge die die Insel Bali und …“ bild=“6525″
bildtitle=“Die Bali-Strasse ist die 2,4 Kilometer breite Meerenge die die Insel Bali und Java voneinander trennt“ bildalt=“Bali-Strasse“]
[/map]
[info align=“right“]

Anreise zur Bali-Straße:

Die Bali-Straße ist die 2,4 Kilometer breite Meerenge zwischen den beiden Inseln Bali und Java. Auf der balinesischen Seite liegt das Städtchen Gilimanuk und auf Java ist es Banyuwangi mit dem Hafen Ketapang. Zwischen den Inseln verkehren Fähren im 30-Minuten Takt.

Koordinaten: Süd -8°6’00.00 Ost 114°25’30.00

[/info]
Einst lebte ein König auf Java, der arg unter seinem ungezogenen Sohn zu leiden hatte. Um ihn los zu werden führte er ihn weit nach Osten bis zu einer Landenge. Dort ließ er ihn weitergehen und zog hinter ihm eine Linie in den Sand.

Die wurde sofort tief und breit und so flossen die Fluten des Indischen Ozeans und der Javasee zusammen. Daraus entstand die Bali-Straße und Bali war eine eigenständige Insel.

Wer die Meerenge nicht zur Überfahrt nutzen möchte, der kann auch Tauchen oder Schnorcheln. Entsprechende Touren werden in der Bali-Straße angeboten, diese sind wegen der starken Strömung aber nicht für Anfänger geeignet.

Zurück zur Übersicht Westbali