Le Mayeur Museum

Das Le Mayeur Museum in Sanur im Süden der Insel Bali ist nach dem belgischen Maler Adrien Jean Le Mayeur de Merpes benannt. Er kam im Jahre 1932 mit dem Schiff im Hafen von Singaraja im Norden Balis an, mit dem Ziel etwa 8 Monate auf der Insel zu bleiben. Schnell beschloss er aber, fasziniert von der balinesischen Kultur und Lebensart, für immer zu bleiben. Er baute sich ein Haus in Sanur und heiratete 1935 die Tänzerin Ni Nyoman Pollok oder kurz Ni Pollok, nachdem sie zuvor drei Jahre als Modell für seine Bilder tätig war.

1957 wurde sein Haus mit dem zugehörigen Atelier in ein Museum umgewandelt, nachdem Bahder Djohan, der indonesische Minister für Bildung und Kultur, von sich aus diesen Vorschlag gemacht hatte. Das Museum ist Ausdruck des traditionellen Architekturstils der Insel Bali, seine Türstöcke und Fenster sind mit kunstvollen Schnitzereien bedeckt. Die drei Haupträume sind das Wohnzimmer mit Bildern und antiken geschnitzten Möbeln, das Familienzimmer mit kleineren Gemälden im europäischen Stil und das Studio in dem Le Mayeur gemalt hatte mit vielen großformatigen Bildern.

[map lon=“115.263369″ lat=“-8.674597″ zoom=“12″ resize=“false“]
[marker lon=“115.263369″ lat=“-8.674597″ titel=“Le Mayeur Museum“ typ=“marker“ text=“Das Le Mayeur Museum in Sanur im Süden der Insel Bali ist nach dem …“ bild=“6515″
bildtitle=“Das Le Mayeur Museum in Sanur im Süden der Insel Bali ist nach dem belgischen Maler Adrien Jean Le Mayeur de Merpes benannt“ bildalt=“Le Mayeur Museum“]
[/map]
[info align=“right“]

Anreise zum Le Mayeur Museum:

Das Le Mayeur Museum befindet sich in Sanur, in der Jalan Hang Tuah ganz vorne am Strand, der sog. Sanur Beachfront

Koordinaten: Süd 8°40’2855 Ost 115°15’48.13

[/info]
Nach dem Tode des Malers kamen zwei weitere Häuser hinzu, Bale Bengong and Pecanangan, um mehr seiner Werke ausstellen zu können.

Die Anlage befindet sich in einem wunderschönen Garten mit bunten Blüten, balinesischen Statuen, Palmen und Blick auf Strand und Meer.

Zurück zur Übersicht Kultur