Batik

Batik ist ein Färbeverfahren für Textilien das zwar ursprünglich aus Indonesien stammt, allerdings lange Zeit nicht gebräuchlich war. Batiktücher aus Baumwolle oder aus Seide (Kain Rembang) wurden aus Java importiert.

Batikherstellung auf Bali

Auf Bali werden noch Batikstoffe per Hand gefertigt. Diese zeitraubende Prozedur lohnt sich allerdings kaum noch

Der Begriff Batik kommt vom javanischen mbatik und bedeutet so viel wie „mit Wachs schreiben“. Auf dem zu verzierenden Stoff werden im ersten Schritt die gewünschten Muster per Hand mit flüssigem Wachs aufgetragen.

Beim folgenden Färbevorgang nehmen die so behandelten Stellen keine Farbe an, wodurch das Muster entsteht. Mehrere solche Durchgänge erlauben verschieden Farben mit verschiedenen Mustern übereinander.

Die Muster und Farben orientieren sich traditionell an religiösen und gesellschaftlichen Vorgaben. Einige Muster sind nur für bestimmte Anlässe zu verwenden, andere nur für bestimmte Gesellschaftsschichten. Erst 1940 wurde die Batik vom Sultan von Yogyakarta für alle Gesellschaftsschichten freigegeben.

Natürlich ist das mit den Mustern und Farben heutzutage nicht mehr gar so streng zu sehen, gerade für Touristen werden alle Möglichen Varianten angefertigt und es gibt auch sehr billig hergestellte Pseudobatik auf den Märkten Balis.

Zurück zu Buchstabe B