Seririt Point

Prachtsternschnecke auf Riff vor Indonesien

Solche bunt gefärbten Prachtsternschnecken begeistern nicht nur Unterwasserfotografen. © Ye Choh Wah / Shutterstock

Seririt ist eine kleine Stadt im Norden der Insel Bali. Sie liegt etwa 18 Kilometer von der Hafenstadt Singaraja entfernt und etwa 8 Kilometer vom touristischen Lovina. Seririt selbst ist vom Tourismus bislang kaum erschlossen worden, der Ort dient hauptsächlich dem Durchgangsverkehr. Hier befindet sich an der Hauptstraße auf dem Weg auf nach Westbali die letzte Abzweigung in Richtung Zentrum bzw. Süden. Die kleine Marktstadt hat aber dennoch einiges zu bieten, speziell in der näheren Umgebung findet sich so manche Sehenswürdigkeit. So liegt ganz in der Nähe beispielsweise eine natürliche heiße Quelle, Air Panas in der Nähe des Ortes Banjar.

Bei Einheimischen wie bei Touristen gleichermaßen beliebt ist die Quelle gut besucht, ohne allerdings überlaufen zu sein. Mehrere Badebecken locken mit dem stark schwefeligen und heißen Wasser und sorgen für tiefe Entspannung. Speziell nach einer Reihe von Tauchgängen kann das eine willkommene Abwechslung sein. Ebenfalls sehenswert ist der Brahma Vihara Ashrama, eines der wenigen buddhistischen Heiligtümer und das einzige buddhistische Kloster Balis. Der Name leitet sich ab von Brahma, einem der wichtigsten indischen Gottheiten, Vihara was so viel wie „Wohnstätte“ oder „Ort des Verweilens“ heißt und Ashram, ein klosterähnliches Meditationszentrum.

[map lon=“114.972095″ lat=“-8.169061″ zoom=“12″ files=“tauchen-nordkueste-sp.csv“ resize=“false“][/map]
Vor der Küste Seririts gibt es zwar keine großen Riffformationen und auch wenige der für Bali so typischen farbenfrohen Korallenfelder. Aber dafür ein wahres Eldorado für muck diver, also Matschtaucher, Makrofans und Unterwasserfotografen. Der Einstieg zum Tauchen erfolgt direkt vom schwarzen Sandstrand aus, Strömung ist so gut wie keine vorhanden und das Wasser ist mit 24-28°C balitypisch warm. Der Tauchspot ist also auch für Tauchanfänger geeignet, auch wenn etwas Übung und natürlich Geduld nötig sind um den Reichtum an kleineren Fischen und wirbellosen Tieren zu erfassen.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Tauchen Singaraja und Lovina
Alle Tauchplätze Balis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Die Tauchtiefe liegt bei maximal 30 Metern, man findet hier unglaublich viele Arten von Nacktschnecken, Fledermausfischen, Anglerfischen, Kakadu Schaukelfischen, Geisterpfeifenfischen, mimic Octopus, auch Karnevalstintenfisch, Krabben und Garnelen.