Bali – Ausgangspunkt von Modetrends

Bali – Ausgangspunkt von Modetrends
Viele der Einflüsse in Balis Modewelt stammen ursprünglich von den traditionellen Tänzen

Modisch gekleidete Legong Tänzerin auf Bali

Viele der Einflüsse in Balis Modewelt stammen ursprünglich von den traditionellen Tänzen

Die weitreichende Tradition der indonesischen Insel Bali zeigt sich bei einem Besuch immer wieder auf neue Art und Weise. Doch Tempel und heilige Stätten sind nicht allein Teil der balinesischen Kultur. Ein ebenso wichtiger Bestandteil ist die Mode, die Bali nicht nur im asiatischen Raum einen gewissen Bekanntheitsgrad verschafft.

Mode aus dem fernen Osten: die Bali Fashion Week

Die Modenschauen in Paris, New York und London liegen nun seit einigen Tagen hinter uns. Doch nicht nur diese Metropolen kommen infrage, wenn man auf der Suche nach den neuesten Trends ist.

Wer Neues entdecken möchte, sollte seine nächste Reise nach Bali einmal dafür nutzen, um sich die Bali Fashion Week anzusehen. Diese findet immer im August eines jeden Jahres statt und bietet vor allem asiatischen Designern eine Plattform, um ihre aktuellen Kreationen vorzustellen. Womöglich finden Sie hier einmal ganz andere Anregungen und kommen in den Genuss, einen völlig neuen Stil für sich zu entdecken.

Lassen Sie sich nicht davon abschrecken, dass die meisten Namen der Designer Ihnen noch nicht viel sagen werden. Es sind vor allem auch neue und bisher weniger bekannte Talente vertreten, die jedoch genauso eine Chance verdienen und nicht zuletzt auch irgendwann in den deutschen Online-Shops zu finden sein werden.

Exklusive Mode direkt von der Insel

Der Designer Paul Ropp stammt ursprünglich aus Amerika beziehungsweise aus Brooklyn. Doch bereits in den 1970er Jahren entdeckte er die inspirierende Wirkung Balis und entschied sich dazu, in Zukunft von dieser indonesischen Insel aus exklusive Mode zu verkaufen. Der Stil Ropps verbindet moderne Elemente mit traditionellen Aspekten der balinesischen Kultur. Die Kleidungsstücke sind aus hochwertigen, luftdurchlässigen Materialien und sind äußerst angenehm auf der Haut.

Kleider, Röcke, Tuniken etc. sind ausgezeichnet den auf Bali vorherrschenden Wetterverhältnissen angepasst und helfen einem so dabei, der hohen Luftfeuchtigkeit und den tropischen Temperaturen in stilvoller Kleidung zu begegnen. Es werden hier vor allem Stoffe wie Baumwolle und Seide verwendet, die sich im indonesischen Raum aufgrund ihres hohen Tragekomforts bereits seit sehr langer Zeit unglaublicher Beliebtheit erfreuen und auch zur Herstellung äußerst traditioneller Kleidung verwendet werden.

Exotische Einflüsse in der Frühjahrs- und Sommermode 2012

Sieht man sich die aktuellen Kollektionen für die kommende Frühjahrs- und Sommerkollektion einmal genauer an, fallen einem die vielen verschiedenen exotischen Muster auf. Nicht nur tropische Blumen sind ein typisches Motiv auf T-Shirts, Kleidern und Blusen. Auch exotische Vogelarten zieren sowohl Kleidungsstücke wie auch Accessoires. Beliebte Farbtöne sind Korallenrot oder auch Azurblau, Sonnengelb und Grasgrün. Dies sind alles Farbtöne, die feste Bestandteil der balinesischen Mode sind – diese muss also folglich weltweit die Designer beeinflussen.