Pura Desa / Pura Balé Agung

Jedes Dorf besitzt mindestens drei Tempel, den Ursprungstempel (Pura Puseh), den Tempel der großen Ratsversammlung (Pura Desa oder Balé Agung) und den Todestempel (Pura Dalem). Wobei manchmal der Pura Puseh und der Pura Desa in einem Tempel-Komplex zusammengefasst sind.

Der Pura Desa, oder auch Pura Balé Agung genannt, befindet sich meistens im Dorfzentrum. Hier werden die großen Tempelfeste der Gemeinde gefeiert und hier wird den Territorialgöttern gehuldigt.

Der Pura Desa ist nicht nur ein Tempel, sondern die große Versammlungshalle, die das Zentrum eines jeden balinesischen Dorfes bildet. Teilweise ist sie dem Pura Puseh, dem Ursprungstempel angegliedert. Die Halle ruht auf einem langgestreckten Steinfundament, ist an den Seiten offen, trägt ein Dach aus Palmenfasern (Duk) und besitzt eine Sitzplattform über die ganze Länge.

Hier finden die Dorfversammlungen statt, bei denen die Ahnen als Gründer der sozialen Ordnung verehrt werden. Die Dorfbewohner erscheinen in traditioneller Kleidung und natürlich mit dem Keris-Dolch.

Zurück zu Buchstabe P