Karang Bhoma / Karang Saé

Ein Karang Bhoma oder ein Karang Saé, ist auf Bali ein aus Tuffstein gehauener Kopf. Diese Monstern gleichenden Köpfe, mal mit und mal ohne Hörner, befinden sich als tragendes Element an der Spitze von Torbögen wieder. Wobei sie keine rein balinesischen Erfindungen sind, entsprechende Vorläufer findet man sowohl in Indien als auch auf Java.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Bildhauer, Schnitzer und Architekten

[/info]
Angefertigt werden karang bhoma oder ein karang saé von den Bildhauern der Insel Bali nach streng festgelegten Regeln aber dennoch mit genug künstlerischem Spielraum um immer wieder neue Variationen entstehen zu lassen.

Zurück zu Buchstabe K