Ikat-Tücher

Die Ikat-Tücher sind eine der drei Gruppen in die die Textil- und Webkunst der Insel Bali eingeteilt werden kann.

Ikat Herstellung im Bali Aga Dorf Tenganan

Im Bali Aga Dorf Tenganan werden Ikat- und Doppelikatstoffe noch aufwändig per Hand hergestellt

[info align=“right“]Weitere Infos:

Tücher und Textilien auf Bali

[/info]

Die Bezeichnung Ikat lässt sich von mengikat ableiten, was so viel wie binden bedeutet. Das geht auf die Art der Herstellung eines Ikat zurück.

Die Fäden werden vor dem Färben und Weben an den Stellen mit Bast umwickelt an denen sie keine Farbe annehmen sollen. Die so im Muster gefärbten Fäden werden dann geschickt so verwebt, dass im Stoff das gewünschte Muster entsteht. Bei den Ikatstoffen gibt es wiederum eine Unterteilung in den sog. Eintragikat (Kain Endèk) aus Baumwolle oder Seide und in den äußerst wertvollen Doppelikat (Geringsing).

Zurück zu Buchstabe I