Mit dem Fahrrad auf Bali unterwegs

Mit dem Fahrrad auf Bali unterwegs
Auf solchen Nebenstrassen radelt es sich ganz famos und fernab des Verkehrs

Nebenstrasse im Hinterland Balis

Auf solchen Nebenstrassen radelt es sich ganz famos und fernab des Verkehrs

Die Insel Bali gilt für die meisten Reisenden nicht gerade als Ziel für Fahrradreisen, die Anreise mit dem Fahrrad kommt sowieso kaum in Frage. Obwohl es durchaus Menschen gibt, die so ein Abenteuer wagen, es sind schon Leute von München nach Peking geradelt und aktuell ist ein kleines Team unterwegs, die Welt mit dem Fahrrad zu umfahren. Vielleicht machen sie ja einen Abstecher nach Bali, natürlich mit der Fähre …

Aber um solche Extremsportler geht es hier gar nicht, sondern um das Radfahren auf Bali. Fahrräder kann man vor Ort nämlich ausleihen und es werden sogar organisierte Ausflüge und Touren über die Insel angeboten. Darunter sind kleinere Rundfahrten für die ganze Familie, die durch versteckte Dörfer und entlang wenig befahrener Straßen und Wege führen.

Ein wenig Kondition sollte man aber auch für diese leichten Touren mitbringen, immerhin ist es tropisch warm und feucht. Eine Radtour durch Bali kann also auch dann anstrengend werden, wenn es nicht bergauf geht. Aber man kann jederzeit Pausen einlegen und so wird eine solche Tour zum ganz besonderen Erlebnis für Jung und Alt.

Etwas extremer geht es in den Bergen Balis zu, dort lässt es sich nämlich prima mit dem Mountainbike fahren, immerhin besteht Bali zu einem großen Teil aus Gebirge und je weiter man nach oben kommt, desto angenehmer werden auch die Temperaturen. Es kann einem natürlich passieren, dass man von den Anwohnern etwas seltsam angesehen wird, wenn man mit einem hypermodernen Mountainbike den Berg hinunter prescht.

Aber im Allgemeinen lebt man auch auf Bali nicht hinter dem Mond und hat durchaus Verständnis für Sportler dieser Art. Eine gute Ausrüstung, Werkzeug, genug zu trinken und natürlich Verbandszeug sollte man im Hinterland von Bali aber schon dabeihaben, denn Hilfe ist dort ebenso schwer zu bekommen wie in den Alpen oder den Dolomiten. Nur weil Bali eine Paradiesinsel ist, heißt das nicht, dass man als Tourist dort unverwundbar wird.