Manta Point – Gili Trawangan

Mantarochen mit Taucher vor Indonesien

Gegen so einen Mantarochen sieht ein Taucher klein und zerbrechlich aus. © Krzysztof Odziomek / Shutterstock

Der Manta Point ist einer der Tauchplätze an der kleinen Insel Gili Trawangan, westlich von Lombok. Der Tauchspot liegt vor der Südspitze des kleinen Eilandes und wie der Name Manta Point schon vermuten lässt, gibt es hier mit etwas Glück die majestätischen Mantarochen zu sehen. Speziell während der Regenzeit von November bis März ist die Wahrscheinlichkeit einer Sichtung besonders hoch, denn in dieser Zeit ist das Wasser reich an Plankton, der Hauptnahrungsquelle der riesigen Tiere.

Mit sanftem Flossenschlag gleiten sie dann an ihren menschlichen Besuchern vorbei, ein Schauspiel das wohl jeden Taucher ergreift, der es erleben darf. Zumal diese Tiere inklusive Schwanz fünf bis neun Meter lang und bis zu drei Tonnen schwer werden. Ein ausgewachsenes Exemplar aus der Nähe betrachten zu können, gehört zu den absoluten Highlights für jeden Sporttaucher. Für den Menschen stellen sie trotz ihrer gewaltigen Größe keine Gefahr dar, sie ernähren sich rein von Plankton und kleinen Fischen.

[map lon=“116.040222″ lat=“-8.345389″ zoom=“13″ resize=“false“ files=“tauchspots-trawangan-mp.csv“][/map]
Sollten gerade keine Mantarochen anwesend sein, ist der Tauchspot dennoch nicht langweilig, denn es tummeln sich hier auch Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie, Thunfische, Stachelrochen, Schildkröten, Kaiserfische und Seeschlangen. Man taucht entlang eines sanft abfallendes Riffhanges auf 12- 24 Meter Tiefe hinab, vorbei an farbenfrohen harten und weichen Korallen, darunter auch die riesigen Hirschhornkorallen und ausladende Tischkorallen. Auch die seltene blaue Koralle (Heliopora coerulea) gedeiht hier, sie sieht aus wie die Steinkoralle, ist jedoch der letzte noch existierende Vertreter der urzeitlichen Gruppe der Octocorallia. Starke Strömungen gibt es am Manta Point nur selten, ab und zu vielleicht einmal ein kleiner Schwall, verursacht durch eine größere Welle an der Oberfläche. So lassen sich regelmäßig auch schlafende Riffhaie beobachten und es ist auf jeden Fall ein sehr guter Platz um in engen aber entspannten Kontakt mit diesen faszinierenden Großfischen zu kommen. Auch Einsteiger werden ihren Spaß haben und einen sicheren Tauchgang.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Gili Trawangan
Alle Tauchplätze der Gilis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Die Wassertemperatur ist tropisch angenehm, die Sichtweite liegt bei bis zu 30 Metern und das Ufer ist nie weit entfernt. Dennoch wird der Tauchplatz oft mit dem Boot angefahren, denn der Einstieg vom Strand aus kann bei Ebbe etwas steinig werden.