Bedulu

Goa Gajah in Bedulu, Bali

Der Ort Bedulu im Zentrum Balis ist vor allem bekannt wegen der nahen Elefantenhöhle Goa Gajah

Vom 10. bis 13. Jahrhundert das Zentrum des Königreichs Pejeng, ist das große beschauliche Dorf Bedulu heute ein Touristenmagnet im Zentrum der Insel Bali. Das Pejeng-Königreich ist das älteste das auf Bali bekannt ist. Der Name Bedulu geht auf eine Sage zurück. Im 14. Jahrhundert lebte dort der mächtige Zauberkönig Bedaulu, der oft seinen Kopf ablegte um besser meditieren zu können. Eines Tages wurde er bei einer solchen Meditation gestört und er nahm in der Hast nicht seinen Kopf sondern den eines Schweins.

Danach war es dem Volk verboten den König anzusehen, dass niemand diesen Irrtum bemerken konnte. Er regierte fortan über der Augenhöhe der Menschen von einem Turm aus. So lange bis ihn der Majapahit General Gajah Mada bei einem Festmahl überlisten konnte. Nachdem er die wahre Natur des Königs gesehen hatte überwältigte er ihn und nahm seinen Platz ein. Das Dorf bietet neben dem geschäftigen Marktplatz mit seinen bunten Verkaufsständen und den lebhaften Händlern auch allerhand Sehenswertes. Sehr berühmt ist der etwa 6km von Bedulu entfernte Elefantentempel oder auch Elefantenhöhle Goa Gaja die der westlichen Welt erst 1923 bekannt wurde. Sie stammt vermutlich aus dem 11. Jahrhundert und enthält zahlreiche altbalinesische Dämonendarstellungen deren Herkunft und Bedeutungen teilweise noch nicht geklärt sind.

Den Eingang zur Höhle bildet eine riesige Dämonenfratze, die einem Elefantenkopf ähnelt und das obwohl es auf Bali nie Elefanten gegeben hat. Dahinter führen Stufen etwa 15m in die eigentliche Höhle hinunter, in der sich unter Anderem eine Statue des Elefantengottes Ganesha befindet, möglicherweise die Erklärung für den Elefantenkopf am Eingang. Vielleicht handelt es sich hier auch um die Darstellung von Boma dem Sohn des Gottes Wishnu und der Göttin Basundari oder um den Riesen Pasupati. Selbst die Hexe Calon Arang wurde schon dahinter vermutet. 1954 wurden einige dazugehörende Quellen mit großen Badebecken gefunden, die vermutlich zum Baden und zur Entnahme von heiligen Wasser dienten.

Etwa einen Kilometer von Bedulu entfernt liegt das Museum Gedong Arca Purbakala mit einer archäologischen Sammlung. Ganz in der Nähe findet sich der Tempel des verrückten Wasserbüffels, der Pura Kebo Edan. Ungefähr drei Kilometer Außerhalb von Bedulu liegt das 25m breite Relief Yeh Pulu, welches aus dem 14. Jahrhundert stammt. Der Name leitet sich von einem Wassergefäß ab, das sich im Relief befindet. „Yeh“ bedeutet Wasser und „Pulu“ Gefäß. Es wurde direkt in die massive Felswand gehauen und zeigt Szenen des täglichen Lebens und heldenhafte Kämpfe gegen Dämonen. Erstellt wurde es vermutlich von einem einzigen Künstler, wobei nicht ganz klar ist von wem. Einige Legenden schreiben das Werk dem Riesen Kebo Iwo zu.

[map lon=“115.291622″ lat=“-8.524380″ zoom=“12″ resize=“false“]
[marker lon=“115.291622″ lat=“-8.524380″ titel=“Bedulu“ typ=“marker“ text=“Vom 10. bis 13. Jahrhundert das Zentrum des Königreichs Pejeng, ist das große …“ bild=“6483″
bildtitle=“Vom 10. bis 13. Jahrhundert das Zentrum des Königreichs Pejeng, ist das große beschauliche“ bildalt=“Bedulu“]
[/map]
[info align=“right“]

Anreise nach Bedulu:

Bedulu liegt einige Kilometer östlich der Künstlerstadt Ubud, direkt an der Straße nach Klungkung. Zu erreichen ist sie entweder mit dem Auto, dem Taxi oder den öffentlichen Bussen.

Koordinaten: Süd 8°41’44.44 Ost 115°17’52.40

[/info]

Aktivitäten

Das Dorf Bedulu an sich ist ruhig und beschaulich, bis auf den bunten Markt der schon mal etwas aufregender sein kann, zumindest für dortige Verhältnisse.

In der Nähe des Ortes befinden sich die berühmte Elefantenhöhle Goa Gajah, das Museum Gedong Arca Purbakala mit seiner archäologischen Sammlung und das Relief Yeh Pulu. Ansonsten ist die Landschaft hier wunderschön und zeigt das ursprüngliche Bali mit sehr wenigen Touristen.

Zurück zur Übersicht Zentralbali
[hr]

Hotels in Bedulu

[info align=“left“]Your Hotel here:

Your Hotel here? Talk to us: Kontakt

[/info]