Galungan

Galungan ist einer der wichtigsten Feiertage auf Bali. Es ist der Jahrestag der Schöpfung der Welt und wird nach dem balinesischen Pawukon-Kalender alle 210 Tage gefeiert. Es ist der Beginn eines 10tägigen ausschweifenden Festes und endet mit dem Kuningan-Tag.
[info align=“right“]Galungan – ein Bericht:

Galungan ist eines der bedeutendsten Feste des balinesischen Kalenders, in der die Geister der Vorfahren auf die Erde zurückkehren um mit der Familie zu leben um sich zehn Tage später, an Kuningan, wieder in ihre …

Den ganzen Bericht lesen

[/info]
Galungan findet statt, wenn in der 11. Woche (Dunggulan ) der letzte Tag der Fünftagegruppe (Kliwon) und der vierte Tag der Siebentagegruppe (Buda) zusammenfallen, also jeweils am 74. Tag.

Die Balinesen glauben, dass die Welt von Sang Hyang Widi, dem höchsten Gott, erschaffen wurde. Am Jahrestag der Schöpfung der Welt kehrt er mit seinen Nebengöttern und Ahnen auf die Erde zurück und besucht dort die Tempel. Da bleibt er dann bis Kuningan.

Während der Feierlichkeiten sind Häuser und Straßen festlich geschmückt. Dazu wird der Penjor benutzt, ein Bambusstab der mit Früchten, Reiskuchen, Blumen und Stoff verziert ist. Es finden große Prozessionen und Tempelzeremonien statt.

Zurück zur Übersicht Feste & Feiertage