Pasimpangan

Die Pasimpangan sind die Schreine eines balinesischen Tempels, die als Sitzplatz für die Götter dienen, die als Gast in den Tempel gerufen werden obwohl ihnen dieser Tempel nicht geweiht ist. Durch Rituale und Zeremonien sind die Menschen in der Lage die gewünschte Gottheit, die sich normalerweise auf einem Berg aufhält in den Tempel zu rufen.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Tempelarchitektur auf Bali

[/info]
Dort kann der Mensch dann in Zwiesprache mit dem Gott treten, ihm huldigen, opfern oder ihn um etwas bitten. Ruft man die Götter an, die ihren Stammsitz hier haben, so lassen sie sich im palinggih nieder.

Zurück zu Buchstabe P