Einreise nach Bali

Die Einreise nach Bali ist für deutsche Staatsangehörige denkbar einfach. Es genügt ein Reisepass, der zum Zeitpunkt der Einreise noch 6 Monate gültig sein muss. Das Visum über 30 Tage Laufzeit ist direkt am Flughafen erhältlich und kostet derzeit 35 USD, das Visum für 7 Tage liegt bei 15 USD (Stand 4. Juli 2014).
[info align=“right“]Weitere Infos:

Einzelheiten zu Einreise nach Indonesien, zum Visum und den benötigten Dokumenten, siehe: Übersichtsseite zur Einreise

[/info]
Am Ngurah Rai Flughafen auf Bali kann das Visum auch in anderen Währungen bezahlt werden, Kreditkarten werden derzeit akzeptiert (Angaben ohne Gewähr). Schneller und sicherer geht es aber mit dem passenden Betrag in USD.

Ausreise

Die Flughafensteuer die bei der Ausreise am Flughafen Bali anfällt beträgt derzeit 150.000 Rp. Sie kann nur in Rupiah direkt am Schalter der Passkontrolle bezahlt werden, andere Währungen werden nicht angenommen. Dieser Betrag sollte also eingeplant werden, um die Ausreiseformalitäten nicht unnötig zu verzögern.

Der Flughafen

Wer mit dem Flugzeug nach Bali reist, der landet am Denpasar Ngurah Rai International Airport (DPS), dem bislang einzigen internationalen Flughafen der Insel. Er wurde 1931 eröffnet und liegt im Süden Balis zwischen den Ferienorten Kuta und Nusa Dua, ganz in der Nähe der Hauptstadt Denpasar.

Benannt wurde er nach I Gusti Ngurah Rai, einem balinesischen Freiheitskämpfer der einst gegen die Holländer ins Feld gezogen war.

Das internationale Passagierterminal stammt aus dem Jahre 1978. Dort befinden sich im Erdgeschoß die Checkinschalter und die Einrichtungen für ankommende Passagiere, während sich im Obergeschoß Einkaufsmöglichkeiten und die Passkontrolle für die Ausreise befinden.

Für Checkin und Passkontrolle vor dem Rückflug muss unbedingt genug Zeit eingeplant werden. Je nach Passagieraufkommen kann die Prozedur innerhalb weniger Minuten erledigt sein, mit weniger Glück steht man 1,5 Stunden in der Warteschlange.

Für ankommende Passagiere können sich ebenfalls Wartezeiten bei der Einreise ergeben, je nachdem wie viele Maschinen zuvor bereits gelandet sind. Nach der Passkontrolle gibt es eine Menge Wechselschalter um sich mit indonesischen Rupiah einzudecken. Es lohnt sich, die Kurse zu vergleichen.

Vor dem Flughafen warten genügend Taxis auf Fahrgäste, idealerweise organisiert aber das Hotel eine Abholung durch einen Fahrer.

Die Seehäfen

Wer nicht mit dem Flugzeug anreist, der kann nach Bali auch über zwei Häfen einreisen, einmal in Padang Bai und einmal in Benoa. Im Zuge organisierter Kreuzfahrten werden die Formalitäten normalerweise vom Veranstalter erledigt.

Erfolgt die Anreise mit der Fähre oder einem anderen Schiff auf eigene Faust, kann in den Häfen das gleiche Visum erworben werden wie am Flughafen. Das gilt natürlich nur, wenn die Einreise vom Ausland her erfolgt. Innerhalb Indonesiens ist kein neues Visum erforderlich und es können dann auch andere Häfen an Balis Küsten angesteuert werden.

Zurück zur Übersicht Einreise Indonesien