Jack Point – Gili Trawangan

Büffelkopf-Papageienfisch vor Riff, Indonesien

Der Büffelkopf-Papageienfisch fällt durch seine markante Körperform und seinen Schnabel auf. © Rich Carey / Shutterstock


Vor der westlichen Küste der Insel Gili Trawangan, etwas ausserhalb vom sehr bekannten Tauchplatz Shark Point, liegt ein sehr interessanter Tauchspot namens Jack Point. Die Gili Trawangan ist eine der drei Gili-Inseln die sich östlich von Lombok befinden und seit Jahrzehnten schon Individualurlauber, Backpacker und Taucher vom absoluten Anfänger bis zum Profi anziehen.

Für Anfänger ist der Jack Point allerdings nicht geeignet, denn die Strömung kann hier recht stark werden und dafür ist einige Erfahrung notwendig. Zudem liegt die maximale Tauchtiefe bei 35 Metern, manche tauchen hier bereits mit Nitrox und das erfordert entsprechende Fähigkeiten. Dafür ist das Wasser angenehm warm und die Sichtweite sehr gut.

[map lon=“116.040222″ lat=“-8.345389″ zoom=“13″ resize=“false“ files=“tauchspots-trawangan-jp.csv“][/map]
Für Taucher die bereits genügend Erfahrung sammeln konnten, ist der Tauchspot Jack Point höchst interessant. Es finden sich hier Großfische, darunter auch einige ernstzunehmende Raubfische und natürlich atemberaubende Korallen inklusive ihrer farbenfrohen Bewohner. Nicht selten finden sich die Taucher am Jack Point inmitten eines riesigen Schwarms silberner Füsiliere wieder, oder nahe bei ganzen Schwärmen beeindruckender Barrakudas die bis zu zwei Meter lang werden können – die Fische, nicht die Schwärme. Und es gibt hier, wie der Name des Tauchspots schon andeutet, Unmengen von Makrelen (Jackfish), die ebenfalls eine durchaus imposante Größe erreichen. Das alles spielt sich über einem Meer aus farbenfrohen weichen und harten Korallen ab, die sich in knapp 30 Metern Tiefe unter dem Taucher befinden. Speziell die großen Peitschenkorallen scheinen nach ihren Besuchern greifen zu wollen und knapp darüber ziehen Blaupunktrochen ihre Kreise.

Es ist zunächst zwar etwas anstrengend, gegen die oft starke Strömung anzuschwimmen, allerdings ist sie es auch, die die ganzen Großfische anzieht. Darunter Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie die in der Strömung auf der Jagd sind. Ebenfalls eine Attraktion für sich sind die großen Büffelkopf-Papageienfische die schon von weitem an ihrer markanten Gestalt und ihrer Größe (bis zu 1,3 Meter Länge) zu erkennen sind. Aus der Nähe lässt sich gut beobachten, wie sie mit ihrem schnabelähnlichen Gebiss die Pflanzen abweiden. Ansonsten tummeln sich in bunter Mischung Süßlippen, Angelfische, Fledermausfische, Sandaale, Oktopusse, Seepferdchen, Schildkröten und viele mehr. Wer möchte, der kann sich mit der Strömung in Richtung Süden zum Shark Point treiben lassen und den Tauchgang dort ganz bequem beenden.
[info align=“right“]Weitere Infos:

Übersicht Gili Trawangan
Alle Tauchplätze der Gilis
Unsere Tauchreisen

[/info]
Oder man lässt den Tauchgang ganz locker im Flachwasser vor dem Sandstrand ausklingen und spielt noch ein wenig mit den großen Schildkröten, die ebenfalls ihren Spaß mit den Besuchern zu haben scheinen. Jedenfalls zeigen sie wenig Scheu und sind ziemlich neugierig.