Indonesisches Nationalmuseum Gedung Gajah

Indonesisches Nationalmuseum Gedung Gajah

Das Nationalmuseum Gedung Gajah in Jakarta ist für sich schon eine Reise wert.

Das indonesische Nationalmuseum Gedung Gajah ist nur eine von mehreren Institutionen in Jakarta, die die Geschichte und Kultur der Stadt und des Landes aufzeigen – aber mit Abstand die größte davon und daher ein Muss für jeden Jakarta-Besucher. Das Museum trägt den indonesischen Namen Gedung Gajah, was soviel wie „Elefantengebäude“ bedeutet. Diese Benennung erfolgte nicht etwa anhand seiner Architektur, sondern nach der Elefantenstatue aus Bronze auf dem Vorplatz des Museums. Diese wurde einst vom thailändischen König als Geschenk überreicht.

[artikel-vorschau titel=“Hotspots in Jakarta“]
[artikel id=“7721″]
[artikel id=“7723″]
[artikel id=“7730″]
[/artikel-vorschau]
[artikel-vorschau titel=““]
[artikel id=“7725″]
[artikel id=“7719″]
[/artikel-vorschau][hr]Die Geschichte des Museum Nasional ist lang und reicht bis in die Kolonialzeit zurück. Bereits im späten 18. Jahrhundert gründeten niederländische Intellektuelle eine Institution mit dem Namen Bataviaasch Genootschap van Kunsten en Wetenschappen. Der Mitgründer JCM Radermacher hat sowohl das Gebäude als auch einen Teil der Ausstellungsstücke gestiftet. Dies waren zunächst diverse kulturelle Objekte und Bücher. Die offizielle Eröffnung des Museums erfolgte schließlich im Jahr 1868.

Vielfältige Einblicke in die indonesische Kultur

Heute birgt das Nationalmuseum mehr als 115.000 Exponate aus den Bereichen Archäologie, Geschichte, Ethnologie und Geographie und gilt damit als eines der größten Museen in ganz Südostasien. Im Gedung Gajah findet der am Land Indonesien interessierte Besucher alles, was das Herz begehrt. Er kann sich über die unterschiedlichen Völker, die auf Indonesiens Inselwelt zusammenleben, ihre Kulturen und Bräuche ebenso informieren wie über die geologischen Besonderheiten des Landes. Kunstgegenstände finden sich im Nationalmuseum ebenso wie Informationen über die zahlreichen Vulkane Indonesiens. Zu den Exponaten im Innenhof des Museums zählen Statuen und Reliefs aus der hinduistisch-buddhistischen Zeit. Im ethnographischen Teil der Sammlung finden Alltagsgegenstände ebenso ihren Platz wie Kunstschätze. Die Gliederung nach den einzelnen Regionen offenbart die kulturelle Vielfalt Indonesiens.

[map lon=“106.821667″ lat=“-6.176389″ zoom=“14″ resize=“false“]
[marker lon=“106.821667″ lat=“-6.176389″ titel=“Nationalmuseum Gedung Gajah“ typ=“marker“
text=“Das Nationalmuseum Gedung Gajah zeigt die Geschichte Indonesiens …“ bild=“7729″
bildtitle=“Das Nationalmuseum Gedung Gajah zeigt die Geschichte Indonesiens“ bildalt=“Das Nationalmuseum Gedung Gajah zeigt die Geschichte Indonesiens“]
[/map]
[info align=“right“]

Anreise zum Nationalmuseum Gedung Gajah:

Das Nationalmuseum Gedung Gajah liegt im modernen Zentrum Jakartas am Jalan Medan Merdeka Barat, am westlichen Rand des Merdeka Square. Es führen mehrere Buslinien dorthin (Haltestelle Monumen Nasional), jeder Taxifahrer kennt den Weg natürlich und die meisten Hotels bieten Touren an, die auch das Nationalmuseum Gedung Gajah einschließen.

Koordinaten: Süd 6°07’27.00 Ost 106°48’31

[/info]
Angegliedert ist dem Museum Nasional auch eine große Museumsbibliothek mit mehr als 700.000 Büchern. Gleich daneben wird eine Sammlung alter Bücher und Manuskripte aufbewahrt. 2007 wurde ein neuer Flügel des Museums mit dem Namen Gedung Arca (Haus der Statuen) eröffnet. Auf sieben Etagen finden sich beispielsweise uralte Keramik- und Porzellanwaren, die zum größten Teil aus dem alten China stammen. Die prähistorische Abteilung gewährt Einblicke in das Leben und die Entwicklung der ganz frühen Siedler auf Java. Das Nationalmuseum Gedung Gajah liegt im modernen Zentrum Jakartas am Jalan Medan Merdeka Barat, am westlichen Rand des Merdeka Square. Im Anschluss an den Besuch bietet sich ein Besuch des Nationaldenkmals mit seinem schönen Rundblick über Jakarta von der 117 Meter hohen Aussichtsplattform an. Vorher sollte man aber einige Stunden für das Gedung Gajah mit seiner sehr umfangreichen Sammlung einplanen. Am besten lässt sich das Nationalmuseum mit dem Bus erreichen, wenn man an der Haltestelle Monumen Nasional aussteigt.

Zurück zur Übersicht Jakarta

Artikelbild: © saiko3p / Shutterstock