Batur See

Kratersee des Vulkans Gunung Batur

Der Kratersee des Vulkans Gunung Batur gehört zu den größten und tiefsten Kraterseen der Welt

Einer der größten Vulkanseen weltweit ist der See des Gunung Batur, Balis aktivsten Vulkan mit 1717 Metern Höhe. Der See ist fast 100 Meter tief, 140 Quadratkilometer groß und für Bali mit 20°C relativ kalt. Die Wasserqualität ist überaus gut, so dient er den dort lebenden Menschen als Trinkwasserquelle. Entstanden ist der Kratersee wie die ganze Insel Bali durch vulkanische Aktivität vor Millionen von Jahren. Natürlich gibt es dazu auch eine passende Legende. In dieser Region Balis lebte einst ein Riese der sich sehr für das Wohl der Menschen einsetzte und ihnen beim Bau von Häusern und Brücken half. Belohnt wurde er dafür mit Essen.

Da so ein Riese aber eine Menge Reis braucht um satt zu werden, wurde das bald zu einem Problem. Während einer Dürre brach eine Hungersnot aus und die Menschen konnten ihren Riesen nicht mehr ernähren.

Der wurde daraufhin wütend und zerstörte die Dörfer der Menschen. Die wären ihn nun gerne wieder los geworden und ersannen eine List. Sie ließen den Riesen einen tiefen Brunnen graben und versprachen ihm dafür wieder genug Reis. Als er tief unten im Loch stand, schütteten die Menschen es zu und begruben den Riesen darin. Das Wasser aus dem Brunnen stieg dennoch nach oben und hörte nicht auf, bis der Batursee entstanden war.
[info align=“right“]Weitere Infos und Anfahrt:

Gunung Batur

[/info]
An den Ufern des besonders bei Nebel sehr geheimnisvollen Sees liegen einige Sehenswürdigkeiten, darunter auch ein Bali Aga Dorf.

Zurück zur Übersicht Flüsse, Seen & Wasserfälle