Subak

Die Subak sind auf Bali der Pendant zu unseren Genossenschaften. Die Subak koordinieren beispielsweise die komplexen Bewässerungssysteme der Reisterrassen. Jeder Bauer der ein Stück Land hat, muss dem Subak beitreten, der die Quelle verwaltet aus der sein Wasser kommt. So wird sichergestellt, dass die Ressourcen gleichmäßig verteilt und optimal genutzt werden.

Es gibt dementsprechend tausende von Subaks auf Bali, teilweise mehrere pro Dorf, je nach Struktur der Wasserversorgung. Die Organisation eines Subak erfolgt streng demokratisch, es wird gemeinsam entschieden wie der Neubau und der Unterhalt der Felder und Kanäle zu erfolgen hat.

Gibt es Unstimmigkeiten mit anderen Subaks, muss der regionale Wasserrat entscheiden. Jeder Subak hat natürlich seinen eigenen Tempel in dem die nötigen Zeremonien abgehalten werden können.

Zurück zu Buchstabe S