Tauchen in Sambirenteng

Blaupunktrochen über Sandfläche vor Indonesien.

Blaupunktrochen sind zwar nicht die größten Rochen, aber faszinierend gefärbt. Foto: © LauraD / Shutterstock

Der kleine Ort Sambirenteng liegt an der Nordostküste Balis und ist hauptsächlich durch das Werner Lau Alam Anda Tauchresort bekannt geworden und natürlich durch die angegliederte Tauchbasis. Etwa 25 Kilometer nordwestlich von Tulamben liegt Sambirenteng in einer der ärmsten und am dünnsten besiedelten Regionen Balis.

Vom Flughafen und Balis Hauptstadt Denpasar sind es etwa drei Stunden Fahrt bis hierher. Tourismus gibt es so gut wie keinen, dafür ein balinesisches Dorf das noch so funktioniert wie schon vor Jahrzehnten. Und Anwohner, die sich über jeden Besuch ehrlich freuen.

[map lon=“115.422095″ lat=“-8.129061″ zoom=“12″ files=“tauchen-sambirenteng.csv“ resize=“false“][/map]
Zudem gibt es hier neben den wunderschönen Tauchspots einen fast menschenleeren Strand mit schwarzem Lavasand, den allenfalls ein paar Fischer oder spielende Kinder nutzen und viel Ruhe und Erholung. Ein paar kleinere Warungs sorgen für das leibliche Wohl, angeblich sollen die Sate-Spieße hier besonders gut sein.
[info align=“left“]Tauchplätze Sambirenteng:

Alam Anda
Angels Canyon
Coral Stairs
Out of Eden
Batu Karang
Oasis

Übersicht aller Tauchplätze Balis

[/info]
Die Menschen von Sambirenteng sind freundlich, aufgeschlossen und immer für ein kleines Schwätzchen zu haben. Falls man zwischen den Tauchgängen Zeit dazu hat, denn die Tauchspots vor der Küste halten einen durchaus in Atem. Schon alleine das Hausriff Alam Anda ist ein wahres Paradies. Es erstreckt sich über die ganze Breite des Resorts und steht unter Naturschutz. Es ist auch für Schnorchler interessant, denn das Riff liegt zunächst nicht all zu tief. Speziell Unterwasserfotografen und Makrofans kommen hier voll auf ihre Kosten. Aber auch der 15 Minuten entfernte Angels Canyon mit seiner Canyon-Landschaft aus großen Korallenblöcken, oder Coral Stairs ganz in der Nähe sind mehr als einen Tauchgang wert. Out of Eden, südlich von Alam Anda und Batu Karang nicht weniger.

Für Taucher mit Entdeckungsdrang hält der Spot Oasis eine exotische Exkursion bereit. Nachdem zwischen 6 und 18 Metern Wassertiefe zauberhafte Korallen- formationen durchtaucht wurden, zieht man vorbei an großen schwarzen Sandflächen mit Hunderten von Röhrenaalen. Man gelangt schließlich an schneeweisse Weichkorallen und ein Feld mit weissen, kugeligen Schleierbäumchen (Pendronephthya mucronata) von bis zu 40 cm Höhe. Viele der Tauchspots hier werden exklusiv nur von Gästen des Alam Anda Resorts angesteuert. Die bekommen freilich auch die Möglichkeit von hier aus die Spots an der Menjangan-Insel bzw. Gilimanuk und Pemuteran anzufahren oder in der anderen Richtung Tulamben mit dem Liberty Wrack.

[info]
Großfische Sambirenteng

Adlerrochen, Barrakudas, Blaupunktrochen, Makrelen, Schildkröten, Stachelrochen, Weißspitzen-Riffhaie

Fische und Korallen rund um Sambirenteng

Anglerfisch, Büffelkopf Papageienfisch, Falterfisch, Feuerfisch, Fledermausfisch, Flügelrossfisch, Füsiliere, Garnele, Geistermuräne, Geisterpfeifenfisch, Kaiserfisch, Krötenfisch, Langnasen-Büschelbarsch, Muräne, Napoleonfisch, Oktopus, Papageienfisch, Pygmeen Seepferdchen, Röhrenaal, Schaukelfisch, Skorpionfisch, Soldatenfisch, Spanische Tänzerin, Süßlippen, Steinfisch, Springkrabbe, Nacktschnecken.

[/info]
Zurück zur Übersicht Tauchplätze