Top-Reiseangebote

Discount nach Bali?

Strand von Nusa Dua, Südbali

Der Strand der Halbinsel Nusa Dua im Süden Balis gehört zu den schönsten Stränden der Insel. Hier einen Cocktail in der Hand …

Das Reiseziel Bali hat hierzulande vor allem den Ruf des Exotischen, des Hochwertigen und des Luxuriösen. Immerhin geben sich auf Bali die Hotels der internationalen Spitzenklasse die Klinke in die Hand.

Oberoi, Bulgari, Four Seasons und wie sie alle heißen sind teilweise sogar mehrfach vertreten. Exklusive Strandresorts finden sich beispielsweise am wunderschönen Sandstrand von Nusa Dua oder romantisch inmitten von Reisfeldern im Landesinneren.

Dazu kommt der weite Flug, der doch sicher teuer sein muss und fertig ist der Urlaub für die Oberschicht. So zumindest die Meinung vieler Reisender, die aber ganz und gar nicht stimmt. Stehen ihr doch die Erzählungen zahlloser Rucksacktouristen gegenüber, die von Bali als einem überaus günstigen Reiseziel sprechen.

Natürlich bekommen auch die den Flug nicht billiger, aber auf Bali gibt es neben den Spitzenhotels auch viele kleinere Gästehäuser, die sog. Losmen, in denen es sich günstig wohnen lässt. Je nachdem in welcher Region man wohnt, lässt es sich mit 20 Euro am Tag auf Bali gut leben – inklusive Verpflegung. Freilich nicht in den Touristenorten Kuta, Legian oder Nusa Dua. Aber da wollen Rucksacktouristen auch nicht hin.

Nun haben wir also beide Extreme, die breite Touristenschicht befindet sich aber genau in der Mitte und bucht einfach eine Pauschalreise. Zahllose Familienhotels und Strandresorts der Mittelklasse stehen zur Verfügung.

Für so eine Reise braucht es keine lange Planung und eine Beratung schon gar nicht. Ausflüge bucht man einfach vor Ort, entweder im Hotel oder bei einem externen Vermittler. Warum die Balireise also nicht gleich beim Discountanbieter buchen?

Solche Reisen sind fertig, haben einen Festpreis, sind meist gut organisiert und speziell für den Erstkontakt mit einem Reiseziel die einfachste Lösung. Das Standardziel deutscher Veranstalter ist der Ferienort Sanur im Süden Balis. Nicht weit vom Flughafen weg, bietet der Ort einen Hauch von Bali, kombiniert mit westlichen Angeboten und einen tollen Sandstrand.

Wer es balinesischer mag, der sollte Orte wie Amed oder Padang Bai im Osten oder Lovina im Norden buchen. Da ist die Anfahrt zwar etwas weiter, aber dafür ist man der Insel Bali kulturell deutlich näher.

Weitere Artikel aus der Kategorie Reise & Reportagen

Warum Überwintern auf Bali ähnlich wie auf Teneriffa ist

Warum Überwintern auf Bali ähnlich...

Während in Deutschland Schnee, Eis und bitterkalte Temperaturen toben, macht es sich so mancher Auswanderer und Langzeiturlauber auf fernen Inseln gemütlich. Bei rund 30... mehr

Mit dem Feuerwagen durch Java

Mit dem Feuerwagen durch Java

Per pedes, mit dem Fahrrad, mit Bussen oder einem privaten Fahrer, die Möglichkeiten, Java zu bereisen, sind so vielfältig wie die Insel selbst. Manche sind mühsamer und... mehr

Karimunjawa Islands: Eine Auszeit von der Auszeit

Karimunjawa Islands: Eine Auszeit von...

Zugegeben, auf Java kann der Indonesientourist einiges erleben: Kultur, Abenteuer, pulsierende Städte und Vulkane stehen auf dem Programm. Doch manchmal sehnt man sich einfach... mehr

Indonesien in 13 Tagen per Kreuzfahrt Erkunden

Indonesien in 13 Tagen per Kreuzfahrt...

Kreuzfahrten erfreuen sich weltweit steigender Beliebtheit. Auch die Deutschen sind auf den Geschmack gekommen. Rund 2,2 Millionen Deutsche verbringen jedes Jahr ihren Urlaub... mehr