Top-Reiseangebote

Notorisch überfüllte Gefängnisse auf Bali: Frauen und Kinder verlegt

Überfüllte Gefangenenhäuser erzeugen explosives Klima: Auf Bali fanden erneut Revolten statt – schon die zweite Nacht. Das Wachpersonal wurde mit Steinen bombardiert, aber auch Sprengsätze fanden sich unter den Wurfgeschoßen. Alleine in der Nacht auf den 23. Februar gab es drei Verletzte.

Die Leitung der überfüllten Strafanstalt Kerobokan auf Bali steht vor einer schwierigen Lage – auch die örtliche Polizei musste aushelfen und die Wachebeamten bei der Beendigung der Tumulte tatkräftig unterstützen. In Kerobokan sind an die tausend Häftlinge beiden Geschlechts untergebracht. Darunter befanden sich auch 13 Kinder.

Nachdem es sich bereits um die zweite Nacht handelte, musste die Verwaltung reagieren: So wurden die 60 Ausländer mittlerweile verlegt um eine eventuelle Geiselnahme zu verhindern. Außerdem erkannte man am Anlassfall die Notwendigkeit der Verlegung der Kinder und Frauen. Laut einem Bericht des Spiegel liegt die zugelassene Kapazität bei 300 Personen.

Verschiedenen Berichterstattungen und Reportagen zufolge leben die Inhaftierten unter inhumanen Bedingungen.

Weitere Artikel aus der Kategorie Politik, Geld und Wirtschaft

Ölpreis-Entwicklung – Indonesien möchte Ölförderung nicht limitieren

Ölpreis-Entwicklung – Indonesien...

Öl ist ein Rohstoff, ohne den unsere Zivilisation stillstehen würde. Deshalb dreht sich täglich alles um das schwarze Gold, wie Öl noch genannt wird. Seit dem Preisverfall... mehr

Regenwaldabholzung: Weniger Luft, dafür mehr Palmöl

Regenwaldabholzung: Weniger Luft,...

Es steckt in Zahnpasta, in Shampoo und anderen Produkten: Palmöl. Dass ganze Wälder brennen, um das flüssige Elfenbein, wie Palmöl noch genannt wird, zu produzieren, ahnen... mehr

Mobiles Internet auf Bali

Mobiles Internet auf Bali

Unterwegs ständig erreichbar zu sein ist für uns ja schon normal geworden, auch im Urlaub muss das Handy funktionieren, sonst fühlen wir uns irgendwie nackt. Aber nicht nur... mehr

Zukunftsszenario Jakarta: Schwimmender Flughafen und Tiefseehafenparadies

Zukunftsszenario Jakarta:...

Visionsreich zeichnet der Gouverneur, Fauzi Bowo, ein traumhaftes Bildnis für den künftigen Fremdenverkehr und damit der Wirtschaft für das wunderschöne Urlaubs-Traumziel... mehr